Leitliniengerechte Diagnostik Ihrer seelischen und psychosomatischen Beschwerden und Einleitung einer geeigneten Behandlung. Dies können regelmäßige psychiatrisch-therapeutische Gespräche, eine vorübergehende oder auch dauerhafte medikamentöse Behandlung oder eine Psychotherapie sein. 

Der Schwerpunkt meiner Privatpraxis liegt auf depressiven Erkrankungen, Anpassungs- und Belastungsreaktionen, somatoformen Störungen, Essstörungen, Angsterkrankungen und Persönlichkeitsproblematiken. 

Alle anderen, auch chronische Erkrankungen aus dem psychiatrischen Formenkreis können ebenfalls abgeklärt und die weitere Behandlung übernommen oder bei spezifischem Behandlungsbedarf in die Wege geleitet werden.

 

Die Beratung Ihrer Angehörigen  ist ebenfalls möglich.

   

 

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

In diesem auch als psychodynamisch bezeichneten Therapieverfahren wird versucht, den aktuellen Auslöser für Ihre Beschwerden zu verstehen und mit in der frühen Entwicklung und Kindheit begründeten, ungelösten und oft unbewussten Problemen, Konflikten oder Entbehrungen in Zusammenhang zu bringen und zu klären.

Im Laufe der Therapie kann eine nachhaltige Beschwerdebesserung und ein deutlich verbesserter Umgang mit sich und den ganz individuellen privaten und/oder beruflichen Problembereichen erzielt werden. 

Zum Ablauf: Nach zwei bis vier sogenannten probatorischen Sitzungen, in denen geklärt wird, ob eine Indikation für die Therapie gegeben und ob das Verfahren für Sie geeignet ist, welches die Ziele der Therapie sein sollen und ob wir uns die gemeinsame Arbeit über einen längeren Zeitraum vorstellen können (eine Langzeittherapie dauert nach Bewilligung etwa eineinhalb Jahre), stellen Sie mit meiner Hilfe einen Antrag auf Psychotherapie.

 

 

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist ein anerkanntes Richtlinienverfahren  und die Kosten werden von den privaten Krankenkassen in der Regel erstattet

Wegen uneinheitlicher Regelungen der privaten Kostenträger bezüglich der Beantragung und des Umfangs der Erstattung  prüfen Sie bitte im Vorfeld Ihren Vertrag  oder rufen Sie Ihre private Krankenkasse an. Gerne berate ich Sie auch im Gespräch.

Psychotherapie-Leistungen sind außerdem beihilfefähig.

Nähere Informationen finden Sie als Beihilfeberechtigte/-r im Downloadbereich auf den Informationsblättern der zentralen Beihilfestelle des Landesverwaltungsamtes Berlin. 

Ich bin Ihnen bei den zu erledigenden Formalitäten gerne behilflich.

Bei Selbstzahlern, die nicht möchten, dass die Kostenträger von ihren seelischen Problemen erfahren oder aus anderen Gründen die private Finanzierung wählen, erfolgt die Behandlung und Abrechnung ausschließlich zwischen mir als Ärztin und Ihnen als Klient. 

 

 

Coaching. Strukturierte Beratung zu individuellen Fragestellungen wie der besseren Selbsteinschätzung, zur Entwicklung und Entfaltung persönlicher Kompetenzen, zur Überwindung von Konflikten im privaten oder beruflichen Kontext ohne dass eine Erkrankung eingetreten ist. 

Inhalte eines Coachings können Ressourcenaktivierung, Problemaktualisierung und -klärung, motivationale Klärung und Unterstützung bei der aktiven Problembewältigung sein.

Coaching ist keine Kassenleistung und wird von mir daher nur für Selbstzahler angeboten.                 

 

 

Die Abrechnung erfolgt in allen Fällen nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), die gesetzlich verpflichtend ist.